Bauen und Familie

  • Investition von 26 Millionen Euro in die Sanierung unserer Schulen (insbesondere Sekundarschule Diesterweg in Burg, Sekundarschule Möckern, Förderschule Parchen, Gymnasium Gommern, Bismarck-Gymnasium Genthin)
  • Bau einer Sporthalle an der Sekundarschule Diesterweg in Burg für 2,3 Millionen Euro
  • Wegbereitung für die Bahnquerung Heyrothsberge (Sammlung von über 11.000 Unterschriften, Organisation der politischen Mehrheit und Erwirkung der Finanzierungszusage des Bundes, derzeit läuft bereits die Bauvorplanung)
  • Bau der Ihlebrücke in Friedensau für 1,5 Millionen Euro
  • Bau von circa 45 Kilometer neuen Radwegen seit 2014, davon 2 Kilometer kreisstraßenbegleitend
  • Förderung der Sanierung von 3 Kindertagesstätten mit einer Summe von circa 500.000 Euro und Förderung des Baus von 2 Kindertagesstätten mit einer Summe von 1,2 Millionen Euro (Sicherstellung, dass für jedes Kind im Landkreis ein Kitaplatz vorhanden ist)
  • Erfolgreicher Aufbau eines gestärkten Netzes zum Jugendschutz
  • Kampf für den Erhalt der Fährverbindung Ferchland-Grieben (Machbarkeitsstudie und Konzeption des Betriebs einer Gierseilfähre durch den Landkreis, Bildung einer Nordallianz zur Finanzierung, Fördermittelakquise)

Digitalisierung

  • Modernisierung und Digitalisierung der Kreisverwaltung (neue Server, Verbesserung der Hardware, Design einer neuen Homepage, höhere Sicherheitsstandards, Onlineterminvergabesysteme)
  • Abschluss des flächendeckenden Breitbandausbaus auf mindestens 50 Mbit/s als erster Landkreis in Sachsen-Anhalt mit einer Förderung von circa 10 Millionen Euro
  • Digitale Ausstattung der ersten 8 Schulen mit WLAN, Hardware und Software durch Investitionen in Höhe von 500.000 Euro
  • Verbesserung der Mobilfunkabdeckung im Kreisgebiet (15 neue Standorte) und Aufrüstung der Datenübertragung auf den modernen 5G-Standard (aktuell schon 21/45)

Brand- und Rettungswesen

  • Verbesserung des Rettungswesens: Erweiterung um die Rettungswache Drewitz, Optimierung aller 8 Standorte der Rettungswachen zusammen mit dem DRK, Aufstockung der Rettungskräfte und Fahrzeuge durchgesetzt
  • Stärkung der Feuerwehren: Umverteilung der Feuerschutzsteuer, Erhöhung der Aufwandentschädigung, Beschaffung neuer Technik, außerordentliche Ehrungen
  • Stärkung des Kreisfeuerwehrverbandes durch Verdopplung der Finanzmittel (aktuelle Zuweisung 20.000 Euro)
  • Werbung auf Bussen der NJL für die freiwillige Feuerwehr

Vereinsleben

  • Verbesserung der Unterstützung der Sportvereine über den Kreissportbund (103.000 Euro und vertragliche Verlässlichkeit)

Kultur und Tourismus

  • Wiedereinführung der Kulturförderung in 2017 und Erhöhung der Mittel auf 15.000 Euro in 2019
  • Touristische Vermarktung des Landkreises auf bspw. LaGa und Grüner Woche in Berlin
  • Spürbare bauliche und kulturelle Weiterentwicklung vom Kloster Jerichow zusammen mit allen Stiftern der Anlage
  • Entwicklung eines mobilen Museums, damit mehr Menschen mit unserer regionalen Geschichte in Berührung kommen (in Schulen und regionale Sonderausstellungen)

Krisenmanagement

  • Vorübergehende Unterbringung von über 500 zusätzlichen Flüchtlingen
  • Beseitigung der Altlasten in Vehlitz bis Ende 2021 für über 6 Millionen Euro
  • Bezuschussung für die Jägerschaft im Jerichower Land zur Durchführung von Trichinenuntersuchungen bei Schwarzwild (als Ergänzung eines umfangreichen Vorsorgepakets der Kreisverwaltung zur Abwehr der Afrikanischen Schweinepest) sowie Beschaffung von 25 Kilometer Wildzaun
  • Professionelles Management der Corona-Pandemie
  • Errichtung, Organisation und Koordination eines Impfzentrums innerhalb von wenigen Tagen