Im Jerichower Land leben derzeit rund 90.000 Menschen. Ist es wirklich realistisch, dass ein Einzelner oder eine Partei weiß, was für alle das Beste ist? Ich möchte das Wissen und die Vorstellungen aller Bürger nutzen, um eine Vision des Landkreises für die nächsten 10 Jahre zu entwickeln. Im Jahr 2021 wird der Landkreis ein kreisliches Entwicklungskonzept erarbeiten. Es soll beschreiben, wonach der Landkreis in Bereichen wie Umwelt, Infrastruktur, Kultur, Mobilität und Tourismus in Zukunft strebt. Die Verwaltung wird im Zuge der Erarbeitung unterschiedliche Formate der Bürgerbeteiligung an anbieten. Jeder, der mitmachen und mitdenken will, ist schon jetzt herzlich willkommen.

Dabei ist es uns wichtig, dass das Kreisentwicklungskonzept im Einklang mit den wesentlichen Zielen und Strategien unserer wichtigsten Partner, den Städten und Gemeinden, steht. Jeder weiß vor Ort am besten, was gut läuft und wo der Schuh drückt. Die Gemeinden brauchen mehr Spielraum, um diesen Bedürfnissen nachzukommen. Eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern wird daher zur Weiterentwicklung des Jerichower Landes beitragen.

Aber auch in Einzelfragen ist mir Ihre Meinung wichtig. Deshalb habe ich direkt zu Beginn meiner Amtszeit eine Bürgersprechstunde eingeführt, in der inzwischen mehr als 200 Anliegen besprochen werden konnten. Für die nächsten Jahre ist geplant, auch Bürgersprechstunden in den Gemeinden anzubieten. Ansonsten bin ich per E-Mail, telefonisch und über facebook gut erreichbar, wenn es mal schnell gehen muss.